Weekly News

Hannah Frey, Bloggerin, Autorin und Gesundheitswissenschaftlerin WELLBEING

Was Ernährung bewirkt: Ein Blick über den Tellerrand

Gesundheitswissenschaftlerin und Autorin Hannah Frey über „Clean Eating“ und „Superfoods“.

Nachlassende Produktivität, mangelnde Fitness: Hannah Frey beschreibt auf ihrem Blog „Projekt: Gesund leben“ wie sich Fertiggerichte, Tiefkühlpizza und Mensaessen spürbar auf ihren Körper und ihr Wohlbefinden auswirkten. Bis die Gesundheitswissenschaftlerin das Konzept des „Clean Eating“  für sich entdeckte. 

Was aber steckt genau hinter dem Begriff? „‚Clean Eating‘ bedeutet, natürliche, möglichst frische und unbehandelte Lebensmittel zu essen, die ‚clean‘, also ‚sauber‘ sind. Auf stark verarbeitete und industriell hergestellte Lebensmittel wie zum Beispiel Fast Food, Tiefkühlgerichte oder Tütensuppen hingegen wird verzichtet“, erläutert die Autorin. „Clean Eating“ stehe jedoch nicht in erster Linie für das Weglassen: Seit sie sich nach dem Konzept ernähre, habe sie eine Vielzahl neuer Nahrungsmittel kennengelernt, so Frey. „Mir persönlich macht es viel Spaß, Neues auszuprobieren und mit exotischen Superfoods zu experimentieren.“ 

Neues ausprobiert hat auch Barabara Meier. Lesen Sie wie Barbara Meier zum Laufen gekommen ist.

Kompliziert ist es nicht, das Clean-Eating-Konzept umzusetzen: „Mit ein wenig Planung kann es jeder gut in seinen Alltag integrieren“, weiß die Gesundheitswissenschaftlerin. „Natürlich ist eine Ernährung mit vielen frischen Zutaten und selbst zubereiteten Gerichten aufwändiger als eine Ernährung mit vielen Fertiggerichten, bei der nur wenig selbst gekocht wird. Eine Herausforderung für Anfänger kann das Lesen der Zutatenlisten von Lebensmitteln sein, damit man entscheiden kann, ob ein Produkt clean ist oder nicht.“ Auf den Teller kommen Vollkornprodukte, viel Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte, außerdem gesunde Fette, also Nüsse, Kerne, Samen und Pflanzenöle. Auch Fisch und Fleisch stehen auf dem Speiseplan. Auf Freys Blog finden sich viele Tipps und jede Menge Rezepte für eine Ernährung, die den Körper mit Energie versorgt.

Als wahre Energiebooster sind Superfoods aktuell im Trend. Mit recht, wie die Hamburgerin findet: „Aufgrund ihrer hohen Nährstoffdichte wirken sie sich positiv auf unsere Gesundheit aus. Schon in kleinen Mengen decken Chia-Samen, Gojibeeren oder Matcha den Nährstoffbedarf unseres Körpers. Es gibt auch heimische Superfoods wie Kürbisse oder Grünkohl. Sie haben den Vorteil, dass sie während der Saison in jedem Supermarkt erhältlich sind und keine langen Transportwege hinter sich haben.“

Mit der sauberen Ernährungsweise hat Hannah Frey für sich den perfekten Weg gefunden. Andere aktuell viel diskutierte Philosophien wie Low Carb, Paleo oder Raw Food sind für sie nicht wirklich langfristig alltagstauglich: „Ich ernähre mich jedoch oft nach diesen Richtlinien und baue sie in meinen Speiseplan ein – letzten Endes ist mir persönlich aber eine gesunde und ausgewogene Ernährung wichtig.“

Lesen Sie wie Barbara Becker zu sich selbst fand.

Fakten

Fakten

Die Hamburger Gesundheitswissenschaftlerin und Autorin hat mehrere Bücher veröffentlicht: 

• „Clean Eating – Natürlich kochen“
• „Clean Eating – Kochen mit Superfoods“
• „Clean Eating Basics“
• im Februar 2017 erschienen „Zuckerfrei: Die 40 Tage-Challenge“ und „Coconut Cooking“ 

Teile diesen Artikel

Journalist

Ulrike Christoforidis

Weitere Artikel