Weekly News

Relevante Messen für die Weiterbildung

vocatium und nordjob – 72 Berufswahl-Messen


Beliebte Foren für die Suche nach Auszubildenden und/oder Studenten sind die Fachmessen für Ausbildung+Studium vocatium bzw. nordjob. 72 dieser Veranstaltungen werden im Jahr 2017 vom IfT Institut für Talententwicklung durchgeführt – vielfach in Kooperation mit Partnern. Das besondere Merkmal der Messen sind vorab vereinbarte Termingespräche zwischen den jugendlichen Besuchern und den Ausstellern. Die vorbereiteten Gespräche sind für beide Seiten besonders ergiebig.

Das IfT Institut für Talententwicklung ist in allen deutschen Bundesländern und im europäischen Ausland tätig. Es beschäftigt an 75 Standorten rund 200 fest angestellte Mitarbeiter. Eine weitere Spezialität des IfT sind Eltern- und Schülertage für die Berufswahl, unter dem Namen parentum.



spring Messe 2017 – Personal im Fokus

Im Mittelpunkt des Angebots von spring Messe Management stehen Personalmessen.

Die „Zukunft Personal“ ist Europas größte Messe rund um Themen der Arbeitswelt. Es werden im Herbst immer vier Hallen der Koelnmesse mit mehr als 730 Ausstellern bespielt. 2016 kamen 16.940 Besucher. Im Frühjahr laufen die Messen „PERSONAL Nord“ in Hamburg und „PERSONAL Süd“ in Stuttgart. Hier setzen wir etwas andere Schwerpunkte: Während in Köln das Thema Arbeiten 4.0 im Fokus steht, geht es 2017 in Hamburg um mobiles Arbeiten und in Stuttgart um Unternehmen als Netzwerke.

Zu den Besuchern gehören neben Führungskräften, Geschäftsführern, Personalentwicklern und Mitarbeitern von Personalabteilungen alle Unternehmensvertreter, die in ihren Betrieben die Arbeit von morgen mitgestalten.

Ebenso bieten wir das Thema Gesundheit am Arbeitsplatz an. Unsere Personalmessen haben auch einen eigenen Ausstellungsbereich, der sich mit psychischer und physischer Mitarbeitergesundheit beschäftigt. In Stuttgart bieten wir parallel zur PERSONAL Süd sogar eine eigene Messe: die Corporate Health Convention.



myQ 2017 – betriebliche Weiterbildung

myQ ist eine neue Fach- und Publikumsmesse zu individuell berufsbezogener und betrieblicher Weiterbildung. Sie schließt die Lücke zwischen MBA-, Job- und Personalmessen und ist Ergänzung zu Online-Informationsportalen. Die Angebote richten sich gleichermaßen an berufserfahrene Erwerbstätige und Personen, die Mitarbeiter und Teams weiterentwickeln möchten.

Die von Eva und Patrick Ernst von Exibit One initiierte Messe wird 2017 an drei Standorten stattfinden: am 17. und 18. März in Düsseldorf und im Herbst in Hamburg und München. Inhaltlich unterstützen das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung, Fernstudium Direkt, Kursfinder, Buhr & Team-Akademie für Führung und Vertrieb sowie eato European Association for Training Organisations.

myQ schafft dem wachsenden Markt der Weiterbildung endlich ein eigenes Forum mit bundesweiter Relevanz. Ganzjährige Kommunikation unter einem geschlossenen Markendach bietet Ausstellern eine exzellente Plattform zur Präsentation ihrer Produkte gegenüber ihrer Kernzielgruppe: Privatpersonen und personalverantwortliche Manager und Geschäftsführer.



didacta 2017 – Bildung begegnen

Wie gelingt Inklusion? Wie interkulturelle Bildung? Wie kann den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung begegnet werden? Was zeichnet individuelle Lernbiografien aus? Welches Wissen, welche Kompetenzen sind in Zukunft gefordert? Fragen, die vom 14. bis 18. Februar 2017 auf der didacta 2017 in Stuttgart diskutiert werden.

Im kommenden Februar bringt die didacta bis zu 100.000 am Bildungsprozess Beteiligte, 900 führende Unternehmen aus über 25 Ländern und die Handelnden aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zur weltweit größten Messe für den gesamten Bildungsbereich zusammen.

In sechs Hallen präsentieren die Aussteller aktuelle Angebote und Trends aus allen Bereichen der Bildung. Strukturiert ist die didacta in die Ausstellungsbereiche: Frühe Bildung, Schule/Hochschule, Berufliche Bildung/Qualifizierung sowie Bildung und Technologie.

Darüber hinaus bietet die didacta ihren Besuchern ein Rahmenprogramm mit rund 1.500 Veranstaltungen. Das umfangreiche Fortbildungsprogramm für Fach- und Lehrkräfte umfasst Vorträge, Podiumsveranstaltungen, Workshops und Seminare.

Teile diesen Artikel

Journalist

Katja Deutsch

Weitere Artikel