Weekly News

Bernd Zehetleitner, Einsatzleiter Bergwacht Bayern AKTIVITÄTEN

Drei Fragen an Bernd Zehetleitner

Wie kann das RECCO®-Lawinensuchsystem Leben retten?

Indem es Lawinenverschüttete suchbar macht! Lawinengefährdete Wintersportgebiete und Rettungsteams sind mit RECCO®-Detektoren ausgestattet, die direktionale Signale aussenden, welche von den Reflektoren in der Kleidung der Wintersportler reflektiert und zurückgesendet werden.

Was genau passiert im Ernstfall?

Nach einem Lawinenabgang fliegt die Bergrettung im Hubschrauber über die Lawine rüber. Ein Bergretter scannt dabei mit dem Detektor den Schnee und kann auf diese Weise ein reflektiertes Signal im Umkreis von 5 bis 10 Meter orten. Passiert dies, springt der Bergretter aus einer Höhe von einem Meter aus dem Hubschrauber ab, zwecks punktgenauer Ortung und Grabung.

Wie sicher ich mich wo ab?

Mehr als 800 Wintersportgebiete und Rettungsteams weltweit sind mit dem RECCO®-System ausgestattet. Alle Alpenländer haben die Technologie in Lawinenproblematischen Skigebieten im Einsatz. Die Reflektoren sind in den Produkten diverser Outdoorlabels integriert oder können als externe Aufkleber gekauft und auf Ski oder Helm angebracht werden.

Teile diesen Artikel

Journalist

Nicole Bitkin

Weitere Artikel