Weekly News

Sibylle Zeuch, Pressesprecherin Deutscher ReiseVerband e. V. REISEN

Sibylle Zeuch zum Thema Auslandskrankenversicherung

Wann lohnt sich eine Auslandskrankenversicherung?
Bei jeder Auslandsreise. Wer innerhalb Europas reist, ist in vielen Fällen über die gesetzliche Krankenkasse versichert. Mit welchen Ländern eine Zusammenarbeit besteht und welche Unterlagen benötigt werden, sollten mit der eigenen Krankenversicherung geklärt werden. Eine private Zusatzversicherung für Auslandsreisen ist vor allem bei fernen Reisezielen zu empfehlen, da sie unnötige Zusatzkosten erspart.


Welche Leistungen sollten inklusive sein? 
Auf das genaue Geltungsgebiet – EU, Nicht-EU – und auch auf die Höhe der Selbstbeteiligung sollten Reisende achten. Ein Muss ist auf jeden Fall die Reiserücktrittskostenversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung sowie eine Auslandskrankenversicherung inkl. Rücktransport im Krankheitsfall. Beim Krankenrücktransport sollten Kunden auf den Zusatz “medizinisch sinnvoll” achten. Nur dann werden die Kosten übernommen, wenn die Behandlung auch am Urlaubsort möglich wäre.

Am besten im Urlaub gar nicht erst krank werden?
Sauberes Wasser kann nicht überall vorausgesetzt werden. Daher ist es ratsam, nicht in allen Ländern Leitungswasser zu trinken. Grundsätzlich gilt: Kochen, braten oder schälen – der Verzehr von ungekochten Speisen ist mit Vorsicht zu genießen. Im Vorfeld über nötige Impfungen informieren und die Reiseapotheke mit dem Hausarzt oder dem Apotheker zusammenstellen.

Teile diesen Artikel

Journalist

Angela Ölscher

Weitere Artikel